© miz

Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen

Telefonische Beratungsangebote bei psychischen Problemen und familiären Konflikten

Tue, 31 Mar 2020 09:32:41 +0000 von Angelika Franz

Die aktuelle Situation stellt für viele Menschen nicht nur ein Plus an Freizeit dar, sondern eine ungewohnte und mitunter sehr belastende Situation. Daher möchten wir euch über die telefonischen Beratungsangebote des Psychosozialen Zentrums in Göttingen sowie über Notrufnummern bei familiären Konflikten informieren. 
 
Telefonische Sprechzeiten des Psychosozialen Zentrums (NTFN)
NTFN bietet weiterhin psychosoziale Unterstützung für Geflüchtete und Migrant*innen an.  
Unter dem unten stehenden Link, finden sich Sprechzeiten von den Psycholog*innen/Psychotherapeut*innen in den jeweiligen Sprachen, die für eine telefonische Beratungen zur Verfügung stehen. Das Angebot kann bei Bedarf ausgeweitet werden. Über diese Sprechzeiten können weitere Gespräche zu anderen Zeiten vereinbart werden. 
 
Telefonische Beratung zu Gewaltschutz
Mitunter wird die derzeitige Situation durch Ängste um die berufliche Existenz erschwert. Für viele Familien ist die aktuelle Lage auch eine Belastungsprobe. Langeweile kann sich breitmachen, Konflikte, Aggressionen und häusliche Gewalt gegenüber Familienangehörigen können auftreten oder sich verstärken in dieser Ausnahmesituation für Familien.
 
Für Frauen stehen folgende Beratungsstellen in der Region telefonisch zur Verfügung:
 
    Frauen Notruf Göttingen: Tel. 0551 44684
    Frauenhaus Göttingen: Tel. 0551 5211800
    Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": Tel. 08000 011 6016 
    Hilfetelefon „Schwangere in Not“: Tel. 0800 404 0020
    Erziehungsberatungsstelle Göttingen: Tel. 0551 400-4927
 
Für Männer steht folgende Beratungsmöglichkeit zur Verfügung: 
 
„Sei stark, hol dir Hilfe!“ – Unter diesem Motto bietet der Weiße Ring Männern als Opfer von Gewalttaten das Opfer-Telefon. Es steht unter 116 006 täglich von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr kostenfrei für den Erstkontakt zur Verfügung.