Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen

• eine Abteilung im Diakonieverband des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen •

1479726375.xs_thumb-
1541696039.medium

Bild: Natascha Wellmann-Rizo

1479726375.xs_thumb-
Das Programm für unsere neuen Deutschkurse im ersten Halbjahr 2019 ist erschienen!
1541434443.medium_hor

Bild: Angelika Franz

1479726375.xs_thumb-
1540314067.medium

Bild: Natascha Wellmann-Rizo

1479726375.xs_thumb-

Kooperation mit dem 27. Göttinger Literaturherbst

Auch in diesem Jahr kooperiert das Migrationszentrum mit dem Göttinger Literaturherbst. Für zwei Lesungen haben wir Freikarten für Ehrenamtliche und Geflüchtete:

Johann Hinrich Claussen: Das Buch der Flucht – Die Bibel in 40 Stationen
Wann:  Montag, 15. Oktober 2018, 19 Uhr
Wo:      St. Jacobikirche
Johann Hinrich Claussen lässt uns in seinen prägnanten Nacherzählungen die Bibel als Das Buch der Flucht (C.H.Beck 2018) neu entdecken. Musikalisch begleitet wird er dabei vom Trio d’anches, drei Ensemblemitgliedern des Göttinger Symphonieochesters. Die Orgel spielt Stefan Kordes, Kantor der St. Jacobikirche. Claussen ist der Kulturbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Faisal Famdo: Fern von Aleppo. Wie ich als Syrer in Deutschland lebe
Wann:  Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19 Uhr
Wo:       Musa
Faisal Hamdo ist 2014 aus Aleppo geflohen und lebt in Hamburg, inzwischen arbeitet er als Physiotherapeut, spricht sehr gut deutsch. Er ist angekommen. Und er weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. Mit seinem Buch möchte er auch anderen Geflüchteten Mut machen. Zugleich lernt der deutsche Leser den syrischen Alltag kennen und versteht besser, welchen Herausforderungen ein junger Mann aus ärmlich-patriarchalischen Strukturen in unserer Gesellschaft gegenübersteht. Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Infos und Freikartenbestellungen unter:
seiwillkommen@migrationszentrum-goettingen.de
oder telefonisch: 0551 89993026
1479726375.xs_thumb-

Willkommensgrüße in 24 Sprachen beim Fest
Buntes Göttingen 2018

Mit vielen Menschen kamen die Syrer Ola Hamsho und Nidal Babi am vergangenen Samstag ins Gespräch bei ihrer Kunstaktion am gemeinsamen Stand des Migrationszentrums, der Amnesty International und des Museums Friedland beim Fest „Buntes Göttingen“. Sie sammelten Worte, die Kraft verleihen, und traten mit ihrer persönlichen Geschichte für Toleranz und Vielfalt ein.

Die Teilnehmer/-innen und die Besucher/-innen des Festes schenkten uns Willkommensgrüße in 24 Sprachen. Die bunten Tafeln werden die Ratsuchenden im Warteraum des Migrationszentrums begrüßen.

1534513695.medium

Bild: Migrationszentrum

1479726375.xs_thumb-
Besuchen Sie uns an unserem Stand beim Fest "Buntes Göttingen"!
am Sa., 11. August 2018, von 11 bis 14 Uhr
am Marktplatz vor dem Alten Rathaus
1533826779.medium

Bild: Migrationszentrum

1479726375.xs_thumb-
Bitte beachten Sie die geänderten Zeiten
für unsere offene Sprechstunde ab 4. Juni 2018:

Offene Beratungszeiten

Monntag:      9:30 –13:00 Uhr, 14:00 –16:00 Uhr
Dienstag:      9:30 –13:00 Uhr
Mittwoch:     geschlossen
Donnerstag:  9:30 –13:00 Uhr

und nach Terminvereinbarung!

Medinetz

Donnerstag:  16:00–17:30 Uhr



1487262632.xs_thumb-

Das Syrische Philharmonische Orchester (SEPO) ist in Göttingen eingetroffen!

Das Syrische Philharmonische Orchester mit den Gastgebern aus Göttingen bei der Pressekonferenz: Superintendent des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen Friedrich Selter (hinten, 2. v.l.), vorne von links: Birgit Sacher (Integrationsrat Göttingen), Anna Moldenhauer (KAZ), Raed Jazbeh (SEPO), Sandra Hinz (Deutsches Theater) und Dana Gaef (Migrationszentrum).
1522915842.medium

Bild: Foto von der Pressekonferenz

1479726375.xs_thumb-
Fortbildungen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
April - November 2018

Bild: Wellmann

1479726375.xs_thumb-
1521214872.medium_hor

Bild: Deutsches Theater

Das Syrische Philharmonische Orchester im Exil (SEPO) kommt nach Göttingen

Das Syrische Philharmonische Orchester im Exil (SEPO) ist unserer Einladung nach Göttingen gefolgt! Nach Auftritten u.a. in der Elbphilharmonie, im Konzerthaus Berlin, Brüssel und Athen ist SEPO jetzt auch endlich in Göttingen zu erleben:

Syrian Expat Philharmonic Orchestra (SEPO)
am Feitag, 06.04.2018, um 17:00 Uhr
im Deutschen Theater Göttingen

Die Musikerinnen und Musiker studierten und musizierten zusammen In Syrien bis der Krieg sie trennte. In ganz Europa verstreut, finden sie sich nun seit 2015 regelmäßig zusammen, um gemeinsam als Botschafter ihrer Kultur Musik syrischer Komponistinnen und Komponisten zu spielen. Arte, Die Zeit, CNN, Deutschlandradio und andere Medien berichteten bereits über dieses außergewöhnliche Orchester. Ein internationales ›Meet & Eat‹-Buffet steht nach dem Konzert bereit. Hierfür sind Tickets sowohl separat, als auch in Kombination an der Kasse des Deutschen Theaters zu erwerben.

Tickets und weitere Infos: Tel.: 0551/4969-300,
https://www.dt-goettingen.de/stueck/von-goettingen-nach-syrien/

Das Projekt »Von Göttingen nach Syrien« ist in Zusammenarbeit zwischen dem Migrationszentrum Göttingen, dem Deutschen Theater Göttingen, dem Kulturzentrum KAZ und dem Integrationsrat der Stadt Göttingen entstanden.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Weitere Posts anzeigen